Neuigkeiten aus dem Betrieb 2015 - 2019

Im vergangenen Jahr ein neues Gewächhaus ist gebaut worden and die Plastic an der alten Gewächshäuser werde ersetzt.

Auf der Weihnachtsfeier 2016 gab es eine Mahlzeit, Musik, Tanz und es wurde auf das neue Jahr angestoßen; dass 2017 ein gutes Jahr für uns alle wird.

Wir haben 5 Bienenstöcke auf unser Oasis Young Plant Gelände gesetzt, um den Bienen mehr Raum zu geben und die Produktion des Honigs anzukurbeln. In den Abendstunden hat uns  Simon Mtuy, ein Bienen Experte, die Bienenstöcke auf unser Gelände gestellt. Wir hoffen, dass sie sich bei uns wohlfühlen. Simon ist ausserdem Rekordhalter eines grandiosen Titels: Er hat ohne Hilfe von Trägern, den Auf-und Abstieg des Kilimandscharos innerhalb von 9 Stunden und 21 Minuten geschafft (http://www.nomadicexperience.com/karibu-welcome/) .

Rene Kleinveld hatte die prima Idee unseren 24 Jahre alten Toyota Surf in einen Pick Up zu verwandeln. Nun fährt er über die Strassen von Moshi und Umgebung und transportiert alles mögliche. 

Am Tag der Arbeit (am1.Mai 2015) sind wir zum 2.Mal mit unseren ganzen Angestellten in ein Restaurant in Moshi gegangen, wo auch für die Kinder der Angestellten für Spass gesorgt war. Es gibt dort einen Kinderspielplatz. Es wurde Essen aufgetischt, Getränke in allen Variationen und das jährliche Fotoshooting mit dem Management fand statt.

In den Medien verfolgt man ein reges Interesse an den Albinos in Afrika. Sie haben einen schweren Stand und werden in bestimmten Gegenden sogar gejagt. Eine Mutter erzählte uns bei unserem 1.Mai Treffen, dass sie selber ein Albino Maedchen geboren hat. Jedoch hat sie zum Glück bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Da die Kilimandscharo Region sich immer noch ein bisschen von den uebrigen Teilen des Landes abhebt, die Bevoelkerung vielleicht ein bisschen gebildeter und wohlhabender ist, mag es einen gewissen Schutz für die Albinos bieten.